Laufendes Jahr

Einladung zur Sommermusik

Das Singen im Chor ist eine tolle Gelegenheit, um Teil einer großen Gemeinschaft zu werden. Regelmäßig im Jahr bietet der Leipziger Chorverband hierfür Gemeinschaftskonzerte an, in der alle teilnehmenden Chöre mit ihren gesungenen Liedtiteln dieses Gemeinschaftsgefühl tragen und sich ein beeindruckend vielseitiges Konzertprogramm ergibt. Am 21. Mai haben die Sängerinnen und Sänger des Harthchores Zwenkau e.V. an solch einem Gemeinschaftskonzert unter dem Titel »Tag des Liedes« in der Kirche Schkeitbar teilgenommen. Dort sind wir auf altbekannte Freunde, den »Gemischten Chor Räpitz e.V«, und für uns neue Ensembles wie »CHORios« aus Leipzig und »Eva singt« getroffen. Ein Konzert, dass uns noch eine Weile in Erinnerung bleiben wird, zumal wir uns damit schon auf die Sommersaison und unser anstehendes Jubiläumskonert beinstimmen konnten.

Am 1. Juli werden wir um 16 Uhr am Hafen (Hafenrondell mit Bogensitzrängen) singen. Wir laden zu einem kurzweiligen Sommerkonzert mit Titeln aus dem Repertoire des Chores von Volksliedern über Gospel bis hin zu modernen Titeln ein. 70 Jahre Vereinstradition machen uns stolz und so möchten wir anschließend bei einem kleinen Umtrunk mit allen Gästen auf unser Jubiläum anstoßen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wir laden alle Interessierten herzlich ein, mit uns zu feiern – wir freuen uns auf Sie!

Konzerthighlights im September & Auftakt zur Weihnachtszeit

Singen macht Spass – Wasser macht nass

In unserem eigenen Jubiläumsjahr haben wir auch dem Jubilar „50 Jahre
Waldbad Zwenkau“ bedacht und eine offene Chorprobe für Jedermann direkt vor
Ort durchgeführt. Großes DANKESCHÖN allen Teilnehmern.
Unser Chorleiter Marco Winzer (2004-2023) hat sich auf unser Publikum perfekt eingestellt,
so dass es fröhliche Lieder, witzige Kanons und Altbekanntes zum Mitsingen gab.

Singen im Waldbad

Das Motto „Singen macht Spass – Wasser macht nass“ fand sich zur Freude aller
Teilnehmer in den Liedtexten wieder. Auch das Wetter hat sich unserem Slogan
freundlich angepasst.

 

Vereinsausflug ins Kohrener Land zur Burg Gnandstein

Zum diesjährigen Chorjubiläum ging es am 3.Juli für unsere Mitglieder und ihre Familienangehörigen auf Exkursion zur Burg Gnandstein und deren Umgebung.

Start war für alle der altertümliche Burghof. Von hier brachen die Erwachsenen und die Kinder jeweils zu einer sehr interessanten Burgbesichtigung auf. Die Sängerinnen und Sänger ließen sich dabei natürlich nicht die Gelegenheit entgehen, beim Singen in der alten Burgkapelle die hervorragende Akustik zu testen. Im Anschluss musste nun eine ordentliche Stärkung her und so versammelten sich alle zum gemeinsamen Mittagessen in der Burgschenke.

Der Nachmittag wurde mit einer Rundfahrt mit dem Schlendrian durch das Kohrener Land eingeleitet. Vorbei am Töpferbrunnen auf dem Markt in Kohren-Sahlis, an der bekannten Ausfluggaststätte Lindenvorwerk, dem Irrgarten der Sinne und vielem mehr führte unser Weg zur Heubodenherberge Zwicker in Linda. Hier gab es die nächste Stärkung bei Kaffee und Kuchen und es wurden bei bester Laune ein paar Lieder in Begleitung der Gitarre angestimmt. Im angrenzenden, liebevoll errichteten »FORTEZZA« – einem amerikanischen Westernholzfort – konnten sich Interessierte in verschiedenen Disziplinen beweisen. So gab es Bogenschießen für die Kinder und die Erwachsene versuchten sich im Messerwerfen, Büchsen mit dem Revolver abschießen oder an der Steinschleuder. Nach einer gemütlichen Rückfahrt zur Burg traten alle wieder den Heimweg an.

Nun bereiten wir uns auf die anstehenden Gemeinschaftskonzerte vor. So werden wir am 11. September um 19 Uhr in der Kirche in Portitz singen, am 17. September um 16 Uhr auf einer Veranstaltung des Chorverbandes im Völkerschlachtdenkmal und am 24. September um 16 Uhr zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des Räpitzer Chores in der Kirche in Schkeitbar.

 

 

Pfingstsingen auf der Wiprechtburg

Am Pfingstmontag – 6. Juni 2022 – durften wir gemeinsam mit anderen Chören der Region – umrahmt vom Jugendblasorchester Lucka – ein Festprogramm auf der Freilichtbühne Wiprechtsburg in Groitzsch gestalten.

Seit vielen Jahren sind wir zu Gast auf dieser Veranstaltung, dennoch ergeben sich immer wieder auch unerwartete Erlebnisse. In diesem Jahr war unser Chorleiter Marco Winzer (2004-2023) so kurzfristig verhindert, dass nur wenige Stunden vor Konzertbeginn die Teilnahme ungewiss war. Unser Mitsänger Claus Carell zögerte nur kurz und dann übernahm er spontan die Chorleitung.

Unser musikalischer Beitrag für dieses Traditionskonzert war gerettet.

Pfingstsingen_1

Zu guter Letzt gab es noch eine ordentliche Wassertaufe – denn begann das Pfingstsingen im herrlichen Sonnenschein, so wurde es von einem plötzlichen Sommergewitter abgeschlossen.

Zufrieden, pitschnass, aber glücklich traten wir den Rückweg an.

Pfingstsingen_2

 

„Wir proben wieder“

Nach 6 monatiger Pause können wir wieder proben. Unsere öffentlichen Proben finden immer montags 19.00 Uhr im Regenbogengymnasium Zwenkau statt. Wir freuen uns auf das gemeinsame Singen und feiern in diesem Jahr unser 70 jähriges Bestehen.

Gemeinsam werden wir dieses Vereinsjubiläum mit einer Ausfahrt ins Kohrener Land würdig begehen.

 

Mit den Zeilen von Gottfried Seums:
„Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder…“,
möchten wir Sie/Euch ermutigen mit uns gemeinsam im Harthchor zu singen.